Hintergrundbild
TriPuls-eFactory
Fremdwerber fischen Kunden ab

Fremdwerber fischen Kunden abVor knapp zwei Monaten hat der Europäische Gerichtshof Fremdwerbung auf Google zugelassen. Unternehmen können seither mit den Markennamen der Konkurrenz werben. Und sie machen davon Gebrauch!

Ein Beispiel aus der mittelständischen Industrie: Die Firma Auerswald baut seit 25 Jahren Telefonanlagen für Firmen und Privatleute. Die Marke ist gut eingeführt, die Qualität stimmt. Alles war gut - bis kürzlich die Werberegeln geändert wurden.

Wer heute nach „Auerswald" auf Google sucht, findet eine prominent platzierte Werbeanzeige einer anderen Firma, die unübersehbar für Telefonanlagen eines anderen Herstellers Werbung macht. Die neue Wirklichkeit des Online-Marketings hat zugeschlagen.

Werbedruck steigt

Die neuen Werberegeln sind noch recht frisch, dennoch steigt der Druck auf das Online-Marketing der Unternehmen enorm. Allein im Bereich Finanzen&Versicherungen ist der Anteil der Fremdwerber seit August 2010 um das Dreifache gestiegen. Ähnlich verhält es sich mit den Kosten, auch sie kennen nur eine Richtung: nach oben!

Rechtsmittel gegen Fremdwerbung

Wer von Fremdwerbung betroffen ist, möchte am liebsten einen Anwalt einschalten und den Störenfried wegmahnen. Und das am besten gleich, werden doch potenzielle Kunden aktiv abgefischt.

Die Rechtslage sieht das jedoch anders: Verboten ist, wer irreführende Werbung macht. Auch dürfen Sie ihren Wettbewerber nicht verunglimpfen. Keine Frage. Im Falle von Auerswald wird jedoch weder irregeführt noch verunglimpft. Ein findiger Unternehmer weist lediglich darauf hin, dass es noch andere Telefonanlagenhersteller gibt - und das ist legal.

Auerswald hat reagiert - und schaltet nun eigene AdWords auf ihren Namen. Das Unternehmen gibt jetzt Geld dafür aus, dass bei Google niemand „über ihm" im Index steht. Das ist sicherlich nicht günstig, aber hält zumindest die Konkurrenz etwas auf Distanz.

Wer sich zuerst bewegt, gewinnt!

Das aktuelle Beispiel zeigt, wie der Markt die agilen Unternehmen belohnt. Wer sich träge gibt und das Internet für eine Spielerei hält, der wird vom Wettbewerb sang- und klanglos überrundet. Vor ein paar Monaten orakelten wir bereits, dass insbesondere die kleinen Firmen sich nun im Glanz der großen Marken sonnen können - und genau so ist es gekommen.

Profitieren auch Sie von den neuen Werberegeln im Online-Marketing mit den Experten von tripuls. Jetzt Anfragen und kostenfreien Gesprächstermin vereinbaren.

 

Weiterführende Links:

 

Rechtlicher Hinweis:

tripuls hat diesen Beitrag zur allgemeinen Information verfasst. Er kann nicht die Beratung bei individuellen rechtlichen Anliegen ersetzen. Gerne empfehlen wir Ihnen zu Ihrem Anliegen einen IT-Juristen oder eine Beratungsstelle.

 

Newsletter

Monatlich: Tipps, Trends, News!

  • Im Browser als Lesezeichen speichern
  • Bei Mr. Wong bookmarken
  • Über Twitter veröffentlichen
  • Bei del.icio.us bookmarken
  • Bei google.de bookmarken
  • Bei yahoo.de bookmarken
  • Bei facebook.com bookmarken
  • Bei stumbleupon.com bookmarken
  • Bei Xing bookmarken
  • Bei LinkedIn bookmarken