Hintergrundbild
TriPuls-eFactory
Aus Zoll wird Zentimeter – neue Maße im Shop

Kurz vor Jahresende erreicht ein neues Abmahn-Thema das Internet. Ab dem 1. Januar 2010 darf die Maßeinheit „Zoll“ nicht mehr als alleinige Größenangabe auf einem Produkt stehen. Stattdessen muss auch die Länge in Zentimeter/Meter angegeben werden.

Diese neue Einschränkung gilt natürlich auch für Webshops. Insbesondere bei der Kennzeichnung von CE-Geräten greifen Händler gerne auf Zoll-Bezeichnungen zurück, z.B. bei Festplatten oder Fernsehern. Dies kann zukünftig ein Grund für eine Abmahnung sein – eine Duldung oder gar Übergangszeit schließt die zuständige Eichdirektion aus.

Praxistipps:

  • Riskieren Sie nichts! Die Verordnung ist kein Windei, sie kommt und wird kontrolliert werden.

  • Sie dürfen die Zoll-Angabe beibehalten, sofern die „offizielle“ Maßangabe hervorgehoben ist.

  • Maßzahlen tauchen oftmals nicht nur im Produktnamen selbst auf, gerne auch in Navigationsleisten oder Textbeschreibungen. Schauen Sie genau hin, Ihr Wettbewerber könnte es auch tun.

Übrigens, es gibt insgesamt 51 offizielle Maßangaben in Deutschland. Die Spannweite reicht von Ampere (Strom) über Newton (Kraft) bis Weber (magnetischer Fluss).

Weiterführende Informationen:

  • Die offizielle Maßzahlliste
    Ausführungsverordnung zum Gesetz über die Einheiten im Messwesen und die Zeitbestimmung
    Download PDF

  • Keine Duldung ab dem 01.01.2010
    Schreiben der Hessischen Eichdirektion an den IT-Branchenverband BITKOM
    Download PDF

 

Sie müssen kurzfristig im Web reagieren? Wir können helfen.

www.tripuls.de/kontakt

Newsletter

Monatlich: Tipps, Trends, News!

  • Im Browser als Lesezeichen speichern
  • Bei Mr. Wong bookmarken
  • Über Twitter veröffentlichen
  • Bei del.icio.us bookmarken
  • Bei google.de bookmarken
  • Bei yahoo.de bookmarken
  • Bei facebook.com bookmarken
  • Bei stumbleupon.com bookmarken
  • Bei Xing bookmarken
  • Bei LinkedIn bookmarken