Internet.einfach.erfolgreich     01/2010                     Klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird



In dieser Ausgabe

E-Mail-Disclaimer –
moderne Legenden


Das Keyword macht‘s  –
bei Google oben stehen

Görans Bodenschatz –
iPhone-App für Typo3


Sehr geehrte Damen und Herren ,

vor knapp vier Wochen haben wir unsere „Weihnachtspost“ versandt, Geschenke verteilt und Sie um Ihre Meinung zu TriPuls gebeten. Trotz Vorweihnachtsstress und Urlaubssaison gingen knapp 100 Bewertungen bei uns ein. Dafür sagen  wir an dieser Stelle recht herzlich Danke.

Das Ergebnis wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten, Zahlen und Meinungen finden Sie hier:
http://www.tripuls.de/news/newsletter/201001-umfrage

Einen guten Beginn des neuen Geschäftsjahres
wünschen Ihnen

Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

 www.tripuls.de

Kontaktaufnahme

E-Mail-Disclaimer – moderne Legenden


Disclaimer stammen aus dem anglo-amerikanischen Rechtsraum. Auf Deutsch stehen sie meistens für Haftungsausschluss, Rechtsbelehrung oder Verzichtserklärung. Disclaimer stehen oft am Ende einer E-Mail – und manifestieren dort hartnäckig die moderne Legende vom Haftungsausschluss.

„Diese E-Mail kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der beabsichtigte Empfänger sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender per E-Mail oder unter der oben angegebenen Telefonnummer und löschen Sie diese E-Mail aus Ihrem System. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet."

Es braucht nur wenig Zeit zum Textstudium und man stellt fest: Die Sorge des Versenders um seine E-Mail ist zwar nachvollziehbar, juristisch jedoch nicht durchzusetzen.

 

Fakten zu E-Mail-Disclaimern:

  • Sie dürfen natürlich den Empfänger um alles bitten, aber nichts fordern.
  • Unterlassungshinweise oder Verbote sind unwirksam, sofern der Empfänger erst am Ende der E-Mail hiervon erfährt.
  • Sollte Ihr Empfänger in einem Unternehmen arbeiten, kann ihm selbst bei gutem Willen die Löschung der E-Mail unmöglich sein. Unternehmen müssen E-Mails - ähnlich wie Geschäftsbriefe - mehrere Jahre archivieren.

 

Wie Sie sich trotzdem schützen können erfahren Sie auf
www.tripuls.de/news/newsletter/201001-disclaimer

 

Das Keyword macht‘s  – bei Google oben stehen


Wer eine Website betreibt, der will bei Google weit oben stehen – am liebsten auf Platz 1.
Je höher der Google-Rang, desto mehr potenzielle Kunden kommen auf die eigene Website.
So erhoffen es sich viele. Und scheitern dann mit ihrem Wunsch.

 

Warum nicht auf Platz 1? 

Um bei Suchmaschinen oben gelistet zu sein, braucht es möglichst „alte“ Domains, gute Inhalte, viele Verlinkungen und insbesondere die richtigen Keywords. Als Keywords werden alle Begriffe bezeichnet, die bei Google gefunden werden sollen. Die Begriffe stehen für Sie, sie sind Ihr Profil im Internet. Die Erfahrung zeigt, dass die Keywords oftmals unterschätzt werden.


Beliebte Fehler beim Festlegen der Keywords :

  • Fachchinesisch
    Je spezieller und fachlicher die Keywords sind, desto weniger Leute werden Sie finden. Halten Sie mit Ihrem Wissen nicht hinter dem Berg, aber verpacken Sie es einfach.
  • Konkurrenzkampf
    Manche Keywords sind seit Jahren belegt. Die Konkurrenz bewirbt sie, schaltet Werbung, ist gut verlinkt und dominiert den Markt. Wer hier investiert, braucht einen langen Atem und viel Geld.
  • Kein Bedarf
    Den Begriff „Pflanzen mieten“ bewarben im November 2009 knapp 400.000 Websites. Auf Google gesucht wurde der Begriff ganze 36 Mal.

Die Reise nach oben fängt mit den richtigen Keywords an.
Wie Sie die passenden Keywords finden, erfahren Sie auf
www.tripuls.de/news/newsletter/201001-keywords

 

Görans Bodenschatz – iPhone App für Typo3


Verehrte Damen und Herren,

ab sofort gebe ich an dieser Stelle in einer Kolumne einen kleinen Einblick in das Leben der TriPuls-Entwicklungsabteilung. Hier dreht es sich um kleine Anekdoten, Erlebnisse und Empfehlungen aus dem "Maschinenraum". Rückmeldungen, Kommentare und Kritik? Gerne – z.B. per Mail an g.bodenschatz@tripuls.de!

Ihr Göran Bodenschatz

 

Es ist schon eine Krux mit dem Streben nach Aktualität! Da hat man die modernsten Werkzeuge, um auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Doch wie erreicht man es, dass eben diese Zeit auch auf unserer Höhe bleibt?

Die Website ist technisch auf dem neuesten Stand, die Inhalte warten auf frischen Nachschub. Aber der Rechner zur Inhaltspflege ist ausnahmsweise grad mal nicht in unmittelbarer Nähe.

Und nun? SmartPhone aus der Hosentasche geholt, Browser aufgerufen und flugs ein paar Newsmeldungen eingepflegt. Soweit die Theorie, doch ein 10cm Bildschirm wirkt schon etwas mickrig. Die meiste Zeit frisst das Scrollen – flott und einfach geht anders. Doch Hilfe naht ...


Website-Pflege mit dem iPhone – leichtgemacht!
www.tripuls.de/news/newsletter/201001-schatzkiste

 

Mit den besten Grüßen aus Marburg
- Ihr TriPuls Team -

----------------------------------
TriPuls Media Innovations GmbH
Im Rudert 2
D-35043 Marburg
www.tripuls.de
Fon: +49 (0) 6421 / 30 90 60
Fax: +49 (0) 6421 / 30 90 66
---
Geschäftsführer
Dipl.-Inform. (FH) Andreas Ditze, Dipl.-Inform. (FH) Henryk Liebezeit
Registergericht AG Marburg - HRB 2269
Ust-ID-Nr. DE204173443

No-Spamming-Policy:
Sie erhalten diesen Newsletter entweder weil Sie sich für ihn registriert haben oder weil Sie mit uns in Korrespondenz oder Geschäftsverbindung stehen oder standen. Falls Sie in Zukunft keinen Newsletter mehr möchten, antworten Sie bitte auf diese Nachricht und schreiben Sie in den Betreff UNSUBSCRIBE. Bitte beachten Sie, dass diese Nachricht an folgende Adresse versandt wurde: