Internet.einfach.erfolgreich     06/2009



In dieser Ausgabe

 Zweitsuchmaschine -
      im Trend der Zeit 

     


 Werbung auf Google - 
     
Erfolg im Geschäft


 Service-Check für 
      Ihre Site - zur Vorbeugung


Sehr geehrte Damen und Herren ,

heute widmen wir uns der Jagd nach neuen Kunden.

Natürlich ist Ihr Unternehmen im Internet, keine Frage. Aber wo suchen Ihre potenziellen Kunden nach Ihnen? Wie stoßen Sie den unbekannten Neukunden darauf, dass es Sie gibt?

In unserem Juni-Newsletter zeigen wir Ihnen, was heute schon möglich ist und morgen möglich sein könnte.

Viel Erfolg mit der Lektüre wünschen Ihnen
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

 www.tripuls.de

Kontaktaufnahme

Zweitsuchmaschine - im Trend der Zeit

Der Trend geht eindeutig zur Zweitsuchmaschine. Aber das Ringen um die Gunst der Nutzer ist noch lange nicht entschieden. So schaltete Microsoft erst vor wenigen Tagen seinen selbsternannten Google-Killer Bing online, fast gleichzeitig ging die Spezialsuchmaschine Wolfram Alpha ans Netz.

Im April hat das Marktforschungsinstitut Nielsen Netratings Ask.com zur zweitbeliebtesten Suchmaschine des 1. Quartals 2009 in Deutschland gekrönt – mit 4,2 Millionen Nutzern.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Google            36,0 Mio. User/Monat
Ask                  4,2 Mio, User/Monat
MSN                 4,0 Mio. User/Monat
Yahoo               2,5 Mio. User/Monat
AOL                  1,7 Mio. User/Monat

Quelle: horizont.net

 

Wir blicken in die Glaskugel und spekulieren: Wo führt der Trend zur Zweitsuchmaschine hin?

  • Eine gute Präsenz auf Google reicht in den nächsten Jahren nicht mehr aus.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Online-Werbekosten verbessert sich weiter.
  • Die Suchmaschinenanbieter versuchen durch ständige Innovationen, ihren Dienst
    für die User attraktiv zu halten.

Was bedeutet dieser Trend für Sie? Wie können Sie den Nutzen der neuen Suchmaschinen messen? Wie sind international positionierte Websites davon betroffen? Sollten E-Tailer bereits jetzt Ihren Werbemarkt vergrößern?

Bei unserer Glaskugel sind zwar alle Angaben ohne Gewähr, aber mit 10 Jahren Markterfahrung können wir von TriPuls neue Trends und Innovationen schon einordnen.
Sprechen Sie uns dazu an.

TriPuls – Ihr Web-Strategieberater

Werbung auf Google - Erfolg im Geschäft

In der Zukunft mag es sich vielleicht ändern, in der Gegenwart ist es ganz klar: Google ist für den Online-Werbemarkt die Nummer 1. Das hat auch Deutschlands zweitbeliebteste Suchmaschine erkannt: ask.com wirbt auf Google!

Mit TriPuls kommen auch Sie leicht zu Werbung bei Google.

So funktioniert das Ganze:

  • Sie legen fest, wie viel Geld Sie Monat für Monat in Ihre Google-Werbung stecken wollen, auf den Cent genau
  • Wir hinterlegen passgenaue Suchbegriffe für Ihr Unternehmen – damit Interessenten und potenzielle Kunden Sie ohne Umweg finden.
  • Ihre Werbung wird in der Google-Suchmaske nur dann angezeigt, wenn jemand Ihren Suchbegriff eingegeben hat.
  • Zahlen tun Sie aber nur, wenn ein User Ihre Anzeige anklickt. Jetzt haben Sie einen potenziellen Kunden auf Ihre Website gelockt.
  • Jede Woche informieren wir Sie mit einem E-Mail-Reporting, wie Ihre Werbekampagne gerade läuft. Sie sind also immer auf dem Laufenden.
  • Wir werten die Ergebnisse für Sie aus und zeigen Ihnen Möglichkeiten zur zielorientierten Weiterentwicklung.

Bezahlbar bleibt das Ganze natürlich auch, AdWords sind ab etwa 100 Euro/Monat
sinnvoll nutzbar.

 

Wie teuer Online-Werbung für Sie wird, hängt hauptsächlich davon ab, wie stark Ihre Suchbegriffe umkämpft sind. „Private Krankenversicherung“ ist z.B. immer recht hochpreisig (~ 9€/Klick),
„Tapete kaufen“ ist hingegen schon ab 20Cent/Klick zu haben.

 

Mit welchen Kosten müssen Sie für Ihre Online-Werbung rechnen, wie viele potenzielle Kunden bringt das Ganze? Die Antwort liefert Ihnen der Google Traffic Estimator frei Haus.

TriPuls - Ihr Partner für Erfolg in der Google-Werbung

Service Check für Ihre Site - zur Vorbeugung

Was helfen die beste Werbung und der willigste Neukunde im Internet, wenn Ihre Website den Kunden nicht überzeugen kann? Nichts!

 

Unser Tipp: Gönnen Sie nicht nur Ihrem Auto eine technische Vorsorge. Schicken Sie auch mal Ihre Website zum TÜV. Die Technik entwickelt sich ständig weiter, Ihr Wettbewerber schläft nicht. Vielleicht braucht Ihre Website mal einen „Ölwechsel“, damit alles wieder läuft wie geschmiert.

Wir checken Ihre Website oder Ihren Webshop – vorsorglich! Im ersten Step vergleichen wir die Ausgangssituation – d.h. mit welcher Site Sie ins www gestartet sind – mit dem, was Ihre Webpräsenz heute ausmacht. Eine Ist-Analyse also. Dann prüfen wir Ihre Site ganz genau und schauen, ob sie für die nächsten Jahre „verkehrstauglich“ ist.

Dabei wird klar:

  • Stimmt die Technologie?
  • Wirkt die Präsentation noch zeitgemäß?
  • Ist Ihre Kundenansprache verständlich und fokussiert?

Wir sprechen über Ihre Erwartungen für die Zukunft und unterbreiten Ihnen konkrete Vorschläge, wie sich Ihre Erwartungen durch gezielte Weiterentwicklung konkretisieren lassen.

 

Vorsicht, Falle! In der Vergangenheit wurden Websites oftmals als „Projekt“ verstanden – mit definiertem Anfang und definiertem Ende: Projekt beauftragt, Website erstellt, Thema für ein paar Jahre abgehakt.

 

Machen Sie es besser! Verankern Sie den Betrieb Ihrer Website in Ihrer Organisation! Das lässt Ihre Site leben. Und bewahrt sie vor der Schrottpresse, denn eine Abwrackprämie fürs Internet ist noch lange nicht in Sicht. Pflegen Sie Ihre Site, verfolgen Sie eine Strategie, nutzen Sie die Unterstützung von Profis.

 

TriPuls - Ihr Web-TÜV-Spezialist!

 
 

Mit den besten Grüßen aus Marburg

- Ihr TriPuls Team -

----------------------------------
TriPuls Media Innovations GmbH
Im Rudert 2
D-35043 Marburg
www.tripuls.de
Fon: +49 (0) 6421 / 30 90 60
Fax: +49 (0) 6421 / 30 90 66
---
Geschäftsführer
Dipl.-Inform. (FH) Andreas Ditze, Dipl.-Inform. (FH) Henryk Liebezeit
Registergericht AG Marburg - HRB 2269
Ust-ID-Nr. DE204173443

No-Spamming-Policy:
Sie erhalten diesen Newsletter entweder weil Sie sich für ihn registriert haben oder weil Sie mit uns in Korrespondenz oder Geschäftsverbindung stehen oder standen. Falls Sie in Zukunft keinen Newsletter mehr möchten, antworten Sie bitte auf diese Nachricht und schreiben Sie in den Betreff UNSUBSCRIBE. Bitte beachten Sie, dass diese Nachricht an folgende Adresse versandt wurde: