Internet.einfach.erfolgreich     09/2009                     Klicken Sie hier, falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird



In dieser Ausgabe

 Windows7 kommt -
      das sollten Sie wissen


 Populäre Rechtsirrtümer - 
     
weit verbreitet, aber falsch


 TriPuls-intern -
      10 Jahre TriPuls


Sehr geehrte Damen und Herren !

„Für Wunder muss man beten, für Veränderung arbeiten.“
Das erkannte schon vor mehr als 800 Jahren Thomas von Aquin. Eine große Veränderung steht direkt vor der Tür: Windows7 wird im nächsten Monat in den Markt eingeführt.
Wir zeigen auf, welche Veränderungen uns allen bevorstehen.

Während Microsoft sein neues Produkt feiert, feiert TriPuls außerdem sein 10-jähriges Jubiläum. Mehr dazu lesen Sie im Newsletter und auf unserer Geburtstagswebsite www.tripuls.de

Mut zur Veränderung wünschen Ihnen
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

 www.tripuls.de

Kontaktaufnahme

Windows7 kommt - das sollten Sie wissen

Am 22. Oktober 2009 wird Microsoft sein neues Windows offiziell in den Markt einführen.

Windows7 ist der Nachfolger des umstrittenen Windows Vista – und diesmal hat Microsoft alles richtig gemacht. Die Marktforscher von IDC vermelden bereits heute, dass 59% aller großen
IT-Unternehmen auf Windows7 umsteigen wollen.

 


Für den Endanwender bringt Windows7 zahlreiche Neuerungen, zum Beispiel:  

  • eine neue Taskleiste,
  • Anpassungen beim Startmenü,
  • bei der Suchfunktion
  • und der Vernetzung.

Die neuen Funktionen sind im ersten Moment eine Veränderung, aber schon bald möchten sicherlich auch Sie diesen Komfort nicht mehr missen.


Für Website-Betreiber und Online-Händler bringt Windows7 Veränderungen, mit denen es sich dringend auseinander zu setzen gilt:

  • Internet Explorer 8
    Die Verbreitung wird im kommenden Jahr kontinuierlich zunehmen. Das bedeutet,
    Websites und Anwendungen rechtzeitig auf Kompatibilität prüfen!
  • OpenID
    Der OpenID-Single-Sign-On-Standard ist ab sofort in Windows verankert. Der Vorteil: Anwender können auf Knopfdruck persönliche Daten an eine vertrauenswürdige Website übermitteln. Insbesondere Webshops und Portale profitieren davon stark,
    denn ihre Kunden müssen sich vor der Erstnutzung nicht mehr registrieren.
  • Windows Live
    Konsequent integriert Microsoft seine Online-Dienste (Kalender, Fotoalbum, …) in sein Betriebssystem. Das verstärkt  den Trend zum Social Networking und die Akzeptanz
    von Anwendungen im Internet.

Windows7 kommt – und Betreiber einer Website sind gut beraten, sich rechtzeitig mit den Veränderungen zu befassen.

Weitere Informationen zu Windows7 finden Sie auf
www.tripuls.de/news/newsletter/200909-windows7.html

Populäre Rechtsirrtümer - weit verbreitet, aber falsch 

Die Rechtsprechung zu Internetthemen ist geprägt von Grundsatzurteilen. Amts- und Landgerichte schaffen Präzedenzfälle oder entscheiden widersprüchlich. Und der Website-Betreiber muss fürchten, schon morgen in einen neuen juristischen Fallstrick zu laufen.

Viele Unsicherheiten führen zu einer Mixtur aus Halbwissen und Irrtümern. Damit wollen wir jetzt aufräumen. Hier einige beliebte Rechtsirrtümer – extra für Sie zusammengestellt.

 

Haftung für Links auf fremde Inhalte
Manche Websites führen in ihrem Disclaimer auf, dass Sie die Haftung für Links auf fremde Inhalte ablehnen („Das Landgericht Hamburg hat in seinem Urteil vom 12.05.98 entschieden, dass …“).

Richtig ist: Es gibt heute widersprüchliche Urteile zu diesem Thema. Das LG Hamburg hat darauf hinge-wiesen, dass eine pauschale Distanzierung von Inhalten Dritter nicht ausreicht.

 

Man kann in Deutschland Links nicht beliebig auf dubiose Inhalte setzen und sich dann damit raus-reden, dass man für fremde Inhalte nicht haftet.

Für Deutsche gilt im Internet immer deutsches Recht
Als Kunde im Internet ist die Frage nach dem Rechtsraum von erheblicher Bedeutung. Grundsätzlich gilt, dass beide Parteien ihren Rechtsraum wählen können. Geregelt wird das oft in den AGB des Verkäufers. Als Kunde sind Sie gut beraten, wenn Sie diesen Aspekt nicht aus den Augen verlieren: Gewährleistung oder Rückgabefristen entsprechen längst nicht immer deutschem Standard.

Mehr zum Thema Rechtsirrtümer finden Sie auf
www.tripuls.de/news/newsletter/200909-populaere-rechtsirrtuemer.html

TriPuls-intern - 10 Jahre TriPuls

Erfolgsgeschichten eines Softwareunternehmens – ihr Ursprung liegt häufig in Zahlen, Zahlen aus lauter Einsen und Nullen. Eine solche zweistellige (binäre) Zahl steht auch bei uns im Fokus und lässt gegenwärtig selbst den stärksten Programmierer emotional werden.

TriPuls feiert das 10. Jahr seiner Erfolgsgeschichte.                                                     

 

Noch heute gilt unter Insidern die Regel:
„Ein Monat im Internet-Business ist wie ein Geschäftsjahr.“ Als eine der TOP200-Agenturen Deutschlands blicken wir stolz auf 120 spannende Monate zurück und sagen DANKE: an alle Weg-begleiter, an unsere ehemaligen und heutigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und insbesondere an unsere Kunden.

Feiern Sie in den kommenden Monaten mit uns, lassen Sie sich überraschen!


Heute laden wir Sie auf eine Zeitreise ins Gründungsjahr ein.
Unser Angebot: TriPuls-Dienstleistungen zu Konditionen wie 1999.

Unsere Jubiläumsangebote finden Sie auf
www.tripuls.de/news/newsletter/200909-tripuls-intern-10-jahre-tripuls.html

 
 

Mit den besten Grüßen aus Marburg

- Ihr TriPuls Team -

----------------------------------
TriPuls Media Innovations GmbH
Im Rudert 2
D-35043 Marburg
www.tripuls.de
Fon: +49 (0) 6421 / 30 90 60
Fax: +49 (0) 6421 / 30 90 66
---
Geschäftsführer
Dipl.-Inform. (FH) Andreas Ditze, Dipl.-Inform. (FH) Henryk Liebezeit
Registergericht AG Marburg - HRB 2269
Ust-ID-Nr. DE204173443

No-Spamming-Policy:
Sie erhalten diesen Newsletter entweder weil Sie sich für ihn registriert haben oder weil Sie mit uns in Korrespondenz oder Geschäftsverbindung stehen oder standen. Falls Sie in Zukunft keinen Newsletter mehr möchten, antworten Sie bitte auf diese Nachricht und schreiben Sie in den Betreff UNSUBSCRIBE. Bitte beachten Sie, dass diese Nachricht an folgende Adresse versandt wurde: